Hier finden Sie uns

MoveFree Hundephysiotherapie und Sporthundebetreuung MoveFree Hundephysiotherapie und Sporthundebetreuung
Landhausstraße 7
74232 Abstatt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 176 63859677 +49 176 63859677

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Liebe Patientenbesitzer,

wie auch wir Menschen haben unsere Vierbeiner wie Hunde und Katzen immer häufiger Probleme mit dem Bewegungsapparat. Arthrose und Spondylose gehören heute zu den „Volkskrankheiten“ unter den Hunden! Aber auch die Hüftgelenksdysplasie (HD) oder Ellenbogengelenksdysplasie (ED) sind so ziemlich jedem Hundefreund ein Begriff.

Die Physiotherapie für Hunde und Katzen dient vorwiegend der Schmerzlinderung und der Wiederherstellung von physiologischen Bewegungsabläufen. Darüber hinaus wird sie eingesetzt, um die Gelenkbeweglichkeit zu erhalten bzw. zu verbessern. Ebenso ist der Erhalt und der Aufbau von Muskulatur ein wichtiger Bereich.

Gerade bei älteren Hunden und Katzen oder nach Unfällen und Operationen ist die Physiotherapie eine wichtige Behandlungsmethode. Auch bei nicht operativ behandelten Skeletterkrankungen, wie die bereits oben erwähnte Arthrose, Spondylose, HD, ED ist die Physiotherapie eine sehr gute Unterstützung.

Es ist möglich den Verlauf der Erkrankung zu verlangsamen und daraus entstehende Bewegungseinschränkungen und Schmerzen zu verhindern oder zumindest zu vermindern.

Die Physiotherapie ist eine unterstützende Behandlungsform und ersetzt nicht den Gang zum Tierarzt. Durch eine möglichst genaue Diagnose kann eine gezielte Behandlung Ihres Tieres erfolgen.

Durch die verschiedenen Therapiemöglichkeiten wird eine Verbesserung der Lebensqualität des Hundes oder der Katze erreicht.

Sie werden es Ihrem Liebling ansehen!

Die Physiotherapie kann nicht nur im Krankheitsfall helfen, sondern nicht zuletzt auch vorbeugen.

Durch gezielte Übungen kann die Fitness Ihres Sportpartners Hund gesteigert werden.

Angepasstes Aufwärmen vor dem Training oder dem Turnier kann Verletzungen vermeiden und Verschleißerscheinungen durch Belastung verringern. Abkühlen nach getaner Arbeit ermöglicht dem Hund eine schnellere Entspannung und schließlich Erholung, der Kreislauf wird somit weniger belastet.

Muskelverspannungen, die auf Dauer zu Fehlbelastungen und Schmerzen führen, werden gelockert. Das Wohlbefinden Ihres Hundes wird gesteigert.

Er wird es Ihnen mit Leistung danken!

Gerne begleite ich Sie und ihren Hund zu Ihrem Training, auf Turniere und Meisterschaften und unterstütze Sie vor Ort nach Ihren Bedürfnissen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
movefree - Gabriela Demke-Sieber - info@movefree.de - 0176-63859677